RSS Stellenmarkt.de Jobfeed

Folgen Sie uns:

Traumjob

Traumjob: Das wünschen sich Bewerber

Wonach suchen Bewerber heutzutage, wenn sie Stellenanzeigen studieren? Was macht einen Job oder ein Unternehmen so begehrenswert, dass man sich hier unbedingt bewirbt? Erfahren Sie hier, wie Sie eine Position zum Traumjob für jeden Kandidaten machen.

Was ist ein Traumjob?

Die Frage wird schon immer gestellt: Was müssen Arbeitgeber in Wahrheit bieten, damit sich die fähigsten Kandidaten in großer Zahl bei ihnen bewerben? Kurz: Was macht eine Stelle zum Traumjob? Das gute Gehalt gehört zu den Basics, doch es soll allein längst nicht ausreichen. Der War for Talents ist in den Jahren seit 2010 zumindest in Deutschland härter geworden, der brummenden Konjunktur sei Dank. Die Arbeitnehmer haben zudem ihre Bedürfnisse neu justiert. Das liegt auch daran, dass im reichen Deutschland mit überwiegend guten Verdienern andere Lebensinhalte ein stärkeres Gewicht bekommen. Doch immer noch spielt natürlich das Gehalt eine überragende Rolle.

 

Höheres Gehalt: Hauptmotivation für einen Jobwechsel

Noch immer ist das höhere Gehalt die hauptsächliche Motivation für einen Jobwechsel. Das ergab eine im Jahr 2018 durchgeführte Umfrage der Manpower Group zur Jobzufriedenheit. Demnach tragen sich rund die Hälfte aller deutschen Angestellten derzeit mit dem Gedanken, den Arbeitgeber zu wechseln. Von ihnen gaben 22 % an, dass sie mehr verdienen möchten. Dieser Grund rangiert damit auf Platz 1 der Wechselmotivationen. Danach folgen

  •  Anerkennung
  • Abwechslung bei der beruflichen Tätigkeit
  •  Betriebsklima
  • flexible Arbeitszeit
  • Spaß bei der Arbeit
  • Work-Life-Balance

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Geld nicht alles ist, doch ohne ausreichendes Geld alles andere nur die Hälfte bedeutet. Es gibt eben facettenreiche Ansprüche an einen Traumjob. Unternehmen sind gut beraten, das Arbeitsumfeld an diese Ansprüche anzupassen. Sie sollten ihre MitarbeiterInnen gut bezahlen und gleichzeitig auf flexible Arbeitszeitmodelle setzen, auf eine gute Work-Life-Balance achten und das Betriebsklima pflegen.

Der Spaß an der Arbeit ist vielleicht am schwersten zu realisieren, er entsteht am ehesten dadurch, dass Stellen mit wirklich geeigneten MitarbeiterInnen besetzt werden. So gibt es Buchhalter, denen es Spaß macht, Zahlenkolonnen durchzurechnen. Andere MitarbeiterInnen sind hervorragende Führungskräfte, aber an der reinen Sacharbeit nur bedingt interessiert. Sie könnten kleinere Abteilungen leiten, während auf oberen Leitungsebenen auch hohe Sachkenntnis und “Aktenfresserei” erforderlich ist. Hoch spezialisierte Fachkräfte möchten nur ihr Fachthema bearbeiten und sonst nichts – geben Sie ihnen diese Chance und halten Sie diese Experten von lästigem Papierkram fern.

 

Rahmenbedingungen für einen Traumjob

Neben dem angemessenen Gehalt gelten flexible Arbeitszeitmodelle, Home-Office-Regelungen, Betreuungsangebote für junge Eltern, attraktive Bonusprogramme und Maßnahmen für das positive Betriebsklima als wichtigste Rahmenbedingungen, damit ein Job zum Traumjob wird. Unternehmen, die solche Rahmenbedingungen bieten können, sollten das in ihren Stellenanzeigen kommunizieren.

Auch individuelle Entwicklungsmöglichkeiten für Arbeitnehmer fördern die Bindung an einen Job und die Firma. Dazu gehören regelmäßige Mitarbeitergespräche mit gutem Feedback für die Beschäftigten, Mentoren-Programme und eine maßgeschneiderte Karriereplanung. Wo dieses Umfeld vorhanden ist, empfinden die Beschäftigten eine starke intrinsische Motivation. Ihre Arbeit erfüllt sie, Erfolge und Boni als Belohnung dafür unterstreichen den positiven Effekt.

Der Beruf erscheint als Berufung, er passt perfekt zu den eigenen Interessen und Talenten. Das schafft auf Dauer die Gewissheit, genau das Richtige zu tun. Solche MitarbeiterInnen werden überzeugte Botschafter ihrer Firma. Sie vermitteln ihrer Umwelt ein so positives Bild ihres Arbeitslebens, dass sich der Eindruck viral verstärkt und andere fähige Berufstätige dazu motiviert, sich bei diesem Unternehmen zu bewerben. Die zufriedenen Mitarbeiter erledigen darüber hinaus ihre Arbeit mit größerer Leichtigkeit und werden viel seltener krank. Das erhöht die Produktivität ganz entscheidend. Kein Zweifel: Unternehmen haben viel davon, wenn sie solche Traumjobs anbieten können.